UA-93464610-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Meinungen von Seminarteilnehmern:

 

 

"Ein Kind nach den Anleitungen eines Buches zu erziehen, ist gut, nur braucht man für jedes Kind ein anderes Buch."

 

                                                                                     unbekannt

 

 

 

 

 

 

 

Familiegründen – Paar bleiben

Mit FIB- Familie in Balance gewinnen Eltern, oder die es werden wollen

 

 

 

 

 

 

 

  • einen Überblick über ihr junges Familienleben
  • Einblicke ind die Gefühle und Bedürfnisse aller Beteiligten
  • neue Impulse für ihrer Familienbalance
  • Mut zur Selbst-und Paarfürsorge

Mit der Geburt des ersten Kindes entsteht ein neues Familiensystem, das junge Eltern häufig einer großen Belastungsprobe aussetzt. Zeit wird zum knappen Gut, der Einsatz für Beruf und Familie muss neu ausgehandelt werden; Finanzen, Haushalt, Hobbys, Paarbeziehung, Sex und Erziehungsstil bieten reichen Konfliktstoff. Das von Eva Tillmetz entwickelte »Regensburger Familienentwicklungsmodell« unterstützt junge Familien darin, für sie die maßgeschneiderte stimmige Balance zu finden.

Ich möchte junge Eltern, oder die die es werden wollen, anhand diese Modelles zeigen wie alles gut unter einen Hut zu bekommen ist. 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Elternseminar

Inhalt:

Die Geburt eines Kindes wirft viele Fragen und auch Zweifel auf.....

  • "Jedes Kind kann schlafen lernen" - muss es das?
  • Kind im Elternbett - ja oder nein?
  • Stillen oder Flasche?
  • Ab wann aufs Töpfchen?
  • Kann ich mein Kind zu verwöhnen?

Die Vielzahl an Erziehungsberatungsbüchern bringt Unsicherheit in die eigenen Fähigkeiten.

Bin ich eine gute Mutter, ein guter Vater? Mach ich alles richtig? 

Den Mut, wieder mit Bauchgefühl zu erziehen, stärkt dieses Elternseminar. 

 

 

 

 

Muss ich denn immer erst lauter werden und Brüllen bis du hörst?

 

 

 

Inhalt:

Bitte das Zimmer aufräumen, die Hausaufgaben anfangen, nicht zu lange am Computer spielen. Kennen Sie das, wenn Ihr Kind nach fünfmaligem Bitten immer noch nicht reagiert? Aber warum hören sie nicht auf unsere Bitte? Wollen sie uns ärgern? 

Anhand des Filmes „ WEGE AUS DER BRÜLLFALLE“ werden wir verschiedene Alltagssituationen betrachten. Die ist ein Film für Eltern und kein Film über Eltern. Er macht Ihnen Mut und wird sie in ihrer Erziehung stärken.

Gemeinsam im Dialog werden wir versuchen unterschiedliche Möglichkeiten zu entdecken, nachvollziehbare Lösungen für unseren Alltag und das Leben mit unseren Kindern zu finden.

 

 

Oh - Schreck die Hausaufgaben

Hausaufgaben sind bei fast allen Familien ein großes Thema. Wie lange Kinder im Schnitt daran sitzen, wie sich die Schule auf die Eltern-Kind-Beziehung auswirkt und in wieweit  Hobbys und Freunde hinten anstehen müssen. Ich möchte mit Ihnen im gemeinsamen Austausch verschiedene Strategien erarbeiten, damit sich nicht der ganze Familienalltag um die Hausaufgaben und die Schule dreht. 

  

 

 

Ihr Weg zum Lern-Couch für Ihre Kinder.

 

In diesem Kurs zeige ich Ihnen wie sie mit Ihrer Haltung das Lernen Ihres Kindes positiv beeinflussen. Wie Sie bereits im Vorfeld die Weichen für einen guten Lernerfolg stellen. Warum eine gute Lern-Arbeitshaltung so wichtig ist und wie Sie diese auf leichte Weise fördern. Was sie bei schlechten Noten tun können und die wichtigsten Faktoren für erfolgreiches Lernen. Sie erfahren auch wie Sie es vermeiden, dass aus Schulproblemen Familienprobleme werden.

 

 Fördermöglichkeiten der Wahrnehmung, der Konzentration und des Lernens.

Inhalt:

Ohne Wahrnehmung gibt es keinen Kontakt mit der Umwelt. Schon zur Geburt funktionieren unsere Sinne nahezu vollständig, die Verfeinerung der Wahrnehmung dauert aber viele Jahre. Für die Entwicklung brauchen Kinder viele verschiedenartige Reize, um in einer "reizvollen" Umgebung sinnvoll reagieren zu können. Wie die Sinne, die Wahrnehmung und die Interpretation unserer Reize gefördert werden können, soll in diesem Kurs anhand einfacher Spiele und Ideen diskutiert werden. Sie erhalten Fördermöglichkeiten die Ihnen und ihrem Kind Spass machen und sehr leicht im Alltag anzuwenden sind.

 

 

 

Zappelphilip und Träumerle besser verstehen

 

Inhalte:

Ob im Kindergarten, in der Schule oder beim Sport- Gruppen sind für manche Kinder ein rotes Tuch.

Kommt ihr Kind mir anderen schlecht klar?

 Spielt es lieber allein und hat keine richtigen Freunde?

 Ist eher Einzelgänger und zurück gezogen?

 Sie erfahren hier mehr und bekommen hilfreiche Tipps zu den Themen:

 Gefühle verstehen, Gefühle entdecken, 

 Streiten lernen / Streitregeln Konflikte vermeiden

 Geschwisterstreit, Aggressionen zügeln, Deeskalation – die Kunst der Selbstbeherrschung

 

 

 

Entspannter durch den Tag mit einem AD(H)S – Kind

 

Inhalte:

 

Das Hemd hängt aus der Hose, die Haare sind zerzaust, die Hefte verschmiert, das Zimmer ist zugemüllt, und auf der Mathearbeit hat Kirschsaft Flecken hinterlassen. Ja genau so ist es, werden Sie mir jetzt zustimmen - leider.

Wären Sie nicht auch erleichtert wenn sie nicht alles hundertmal sagen und erklären müssten.

Sie keine Predigten mehr halten müssten warum Hausaufgaben und Lernen so wichtig ist.Sie weniger Stress und mehr Zeit für sich hätten.Das nicht jede Anforderung oder Aufforderung gleich Kampf bedeutet.

In diesem Kurs erhalten Sie hilfreiche Tipps und Tricks die Ihnen helfen, das der Alltag mir Ihrem ADHS- Kind stressfreier wird!

 

 

 

ADS (ADHS) + Pubertät= Eltern am Rande des Wahnsinns!

 

Inhalte:

 

Die Pubertät ist für alle Jugendlichen eine schwierige Zeit. Der Körper verändert sich, die Gefühle fahren Achterbahn und die ganze Welt scheint sich gegen einen verschworen zu haben. Ganz zu schweigen davon, dass kein Mensch versteht, was in einem vorgeht.

 - Welche Entwicklungsaufgaben stehen Jugendlichen und Eltern bevor?

 - Gehirnentwicklung: wenig Vernunft – viel Gefühl

 - Stolpersteine bei ADHS- Jugendlichen

 - Förderliche Erziehungshaltungen

 

 

 

Möglichkeiten der häuslichen Förderung von AD(H)S-Kindern 

 

Inhalte:

 

Eine gute Therapie allein reicht bei AD(H)S-Kindern nicht aus. Es ist wichtig, dass Sie als Eltern Ihr Kind liebevoll und tatkräftig unterstützen und nebenbei fördern. Damit dies nicht in Arbeit ausartet und Ihnen und Ihrem Kind Spaß macht, hat die Kursleiterin lustige Spiele und kurzweilige Übungen für Sie zusammengestellt.
Ziel: Die Konzentration verbessern, dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen (Lernstoff nebenbei lernen), den Körper besser wahrnehmen, geschickter werden, richtig entspannen. 

 

Dieser Kurs ist hilfreich für jedes Kind. Selbstverständlich können sich hierzu interessierte Eltern/Großeltern, Erzieher/innen oder Tagesmütter anmelden.